FCPS | FC Pinzgau Saalfelden | A Fan Owned Club

Duell der Tabellennachbarn

FCPS empfängt am Ostermontag den USK Anif

Vorschau: Regionalliga Salzburg 2021/22,
Runde 24, FC Pinzgau Saalfelden vs. USK Maximarkt Anif,

Montag, 18. April 2022, 18:00 Uhr, SaalfeldenArena

Nach einem kleinen Schritt nach vorne und einem Punktegewinn gegen den BSK 1933 wartet auf den FC Pinzgau Saalfelden am Ostermontag mit dem Heimspiel gegen den USK Anif der nächste Härtetest. Während die Ziege-Crew in der heimischen SaalfeldenArena lange Zeit als unschlagbar gegolten und die Spiele mit viel Selbstvertrauen in Angriff genommen hat, ging in den letzten beiden Heimpartien der Flow etwas verloren. Gegen den USK Anif – das einzige Team, das in der letzten Runde einen Dreier einfahren konnte – wollen Tandari und Co ein wichtiges Ausrufezeichen setzen, zu alter Stärke zurückfinden und auf die Siegerstraße zurückkehren.

PERSONALSITUATION
Für die Partie gegen den USK Anif muss der FC Pinzgau Saalfelden weiterhin auf Lukas Moosmann verzichten. Jonas Schwaighofer kehrt nach abgesessener Sperre wieder in den Kader zurück.

STATEMENT
Christian Ziege: „Das Spiel in Bischofshofen war die richtige Antwort auf die mäßige Leistung gegen den SAK und für uns alle ein wichtiger Schritt nach vorne. Da wollen wir anknüpfen und erneut aus einer stabilen Defensive agieren – das wird am Montag erneut ein wichtiger Faktor werden. Gegen Anif wollen wir nach zwei Heimniederlagen wieder zu unserer Heimstärke zurückfinden und das zeigen, was uns über einen langen Zeitraum in der SaalfeldenArena ausgezeichnet hat.“

We use cookies on our website to give you the most relevant experience by remembering your preferences and repeat visits. By clicking “Accept All”, you consent to the use of ALL the cookies. However, you may visit "Cookie Settings" to provide a controlled consent.
Manage consent