FCPS | FC Pinzgau Saalfelden | A Fan Owned Club

Zu Gast beim Tabellenführer

FC Pinzgau Saalfelden um Wiedergutmachung beim SV Seekirchen bemüht

Vorschau: Regionalliga Salzburg 2021/22,
Runde 29, SV Seekirchen vs. FC Pinzgau Saalfelden,

Freitag, 20. Mai 2022, 19:30 Uhr, Sportzentrum Aug

Die Meisterschaft biegt langsam aber doch auf die Zielgerade und der FC Pinzgau Saalfelden bekommt es in der viertletzten Runde mit dem Tabellenführer SV Seekirchen zu tun. Eigentlich hätte es das mit Spannung erwartete Duell werden sollen, aber nach der empfindlichen Heimniederlage gegen den SV Grödig haben sich die Rahmenbedingungen doch etwas verändert. Auch wenn die Ziege-Crew mit drei Punkten Rückstand noch immer Schlagdistanz ist, geht es in erster Linie um eine Wiedergutmachung – hierzu ist die Mannschaft rund um Kapitän Tamas Tandari gegen die Wallerseer gefordert.

PERSONALSITUATION
Für die Partie gegen den SV Seekirchen muss der FC Pinzgau Saalfelden weiterhin auf Hasan Ibrahimi und Eren Aydinhan verzichten. Nach seinem Ausschluss gegen den SV Grödig ist Alessandro Ziege ebenso gesperrt wie Denis Kahrimanovic, der gegen den SV Wals-Grünau vom Platz gestellt wurde. Joao Pedro hat hingegen wieder mit leichtem Mannschaftstraining begonnen, ein Einsatz kommt aber wohl noch zu früh.

STATEMENT
Christian Ziege: „Der Stachel nach unserer gezeigten Leistung gegen Grödig sitzt noch tief, hat uns die gesamte Woche begleitet und uns wirklich sprachlos gemacht. Für das kommende Spiel gegen Seekirchen braucht man nicht viele Worte verlieren. Vielmehr ist die Mannschaft gefordert Taten folgen zu lassen, ihr wahres Gesicht zu zeigen und sich schnellstmöglich wieder zu rehabilitieren.“

We use cookies on our website to give you the most relevant experience by remembering your preferences and repeat visits. By clicking “Accept All”, you consent to the use of ALL the cookies. However, you may visit "Cookie Settings" to provide a controlled consent.
Manage consent